Angebote für Schulgruppen

Für Schulgruppen bietet das Möbelmuseum Wien ein umfassendes Angebot, das sowohl den Geschichts- als auch Zeichenunterricht optimal ergänzt und auflockert. Direkt bei der U-Bahnstation Zieglergasse (U3) gelegen, ist es auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht für Schulklassen zu erreichen.

MÖBEL UND IHRE FUNKTIONEN IM WANDEL DER ZEIT

ab der 9. Schulstufe

Möbel dienen nicht nur dem Wohnen allein. Sie sagen viel über ihre Besitzer und ihre Zeit aus, sind ein Spiegel politischer, wirtschaftlicher, produktionstechnischer und gesellschaftlicher Entwicklungen. Bei dieser Führung gehen wir individuell auf die Bedürfnisse jeder Schulklasse ein. Wir bieten ein breites Themenspektrum, aus dem die Gruppe wählen kann: Stilkunde; höfische Wohnkultur versus bürgerliches Wohnen; Handwerkstechniken und Materialien; Möbel mit spezifischen Funktionen (Hygiene, Küche, Rauchen,…); Möbelstile und -epochen des 20. Jh. wie die Wiener Moderne, die Zwischen- und Nachkriegszeit.

  • Termine: nach Vereinbarung
  • Dauer: 60 - 80 Minuten
  • Zielgruppe: ab der 9. Schulstufe

 

PREISE

  • SchülerInnen: 7,50 (pro 10 Kinder ist 1 Begleitperson frei)
  • Jeder weitere Erwachsene: € 14,50

 

RESERVIERUNG

Eine verbindliche Reservierung ist via E-Mail unter info[at]moebelmuseumwien.at möglich.

ZU BESUCH BEI FAMILIE BIEDERMEIER

3. bis 8. Schulstufe

Bürgerliches Wohnen am Beginn des 19. Jahrhunderts

Das Möbelmuseum Wien besitzt eine der weltweit größten Sammlungen von Biedermeiermöbeln. Diese sind zwar aus kaiserlichem Besitz, vermitteln aber einen lebhaften Eindruck bürgerlichen Wohnens im 19. Jahrhundert, das als richtungsweisend für die heutige Wohnkultur in Europa gilt. Die Führung arbeitet Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Wohnens im Biedermeier und der Gegenwart heraus.

Nachdem sich die Schüler*innen Anregungen beim Besichtigen der Biedermeierkojen
geholt haben, können sie beim Workshop selbst ein Interieurdiorama gestalten.

  • Termine: nach Vereinbarung, ca. 4 Wochen im Voraus
  • Dauer: 60 Min. Führung | 150 min. Führung mit Workshop
  • Zielgruppe: 3. bis 8. Schulstufe

 

PREISE

  • SchülerInnen: € 6,50 (pro 10 Kinder ist 1 Begleitperson frei) | € 10,00 inkl. Workshop (pro 10 Kinder ist 1 Begleitperson frei)
  • Jeder weitere Erwachsene: € 11,50

 

RESERVIERUNG

Eine verbindliche Reservierung ist via E-Mail unter info[at]moebelmuseumwien.at möglich.

Kniffliges Hygienespiel

2. bis 6. Schulstufe

Nach einer Einführung in das Thema „Hygiene einst und jetzt“ werden interaktiv Antworten auf Fragen zum Themenbereich erarbeitet: „Was ist ein Spucknapf und was eine Zimmerretirade? Wie funktioniert ein Leibstuhl? Wie kommt das Wasser in die Badewanne? Seit wann wäscht man sich mit Seife? Wie putzte man sich früher die Zähne? Was taten Abtritt-Anbieter?“
Danach folgt eine Überblicksführung zur Geschichte der Hygiene. 

Das Hygienespiel kann um einen Workshop erweitert werden, in dem die Schüler-
*innen ihre individuelle Seife herstellen und als Erinnerung mitnehmen können.

  • Termine: nach Vereinbarung, ca. 4 Wochen im Voraus
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden | inkl. Seifenworkshop ca. 2 Stunden
  • Zielgruppe: 2. bis 6. Schulstufe

 

PREISE

  • SchülerInnen: € 6,50 | € 10,00 inkl. Seifenworkshop (pro Gruppe sind 2 Begleitpersonen frei)
  • Jeder weitere Erwachsene: € 11,50

 

RESERVIERUNG

Eine verbindliche Reservierung ist via E-Mail unter info[at]moebelmuseumwien.at möglich.

    MARIA THERESIAS HEIRATSPOLITIK – DIE ABRECHNUNG

    ab der 7. Schulstufe

    Workshop

    Bei diesem Workshop wird eine fiktive Gerichtsszene nachgestellt: Die Kinder Maria Theresias werden gefragt, wie zufrieden sie mit den Ehepartnern waren, die ihre Mutter für sie  ausgesucht hat. Maria Theresia kommt auch zu Wort, um ihre Wahl zu rechtfertigen. Die Schüler*innen übernehmen einzelne Rollen und können so nachvollziehen, was dynastische Heiratspolitik im 18. Jahrhundert bedeutete. Der Workshop endet mit einer Führung durch einen Teil des Museums mit Exponaten zu Maria Theresia und ihrer Familie.

    • Termine: nach Vereinbarung, ca. 4 Wochen im Voraus
    • Dauer: 150-180 min.
    • Zielgruppe: ab der 7. Schulstufe

     

    PREISE

    • Gruppen bis 15 Kinder inkl. 2 Begleitpersonen: € 150,00
    • Jedes weitere Kind: € 10,00
    • Jeder weitere Erwachsene: € 10,00

     

    RESERVIERUNG

    Eine verbindliche Reservierung ist telefonisch unter +43-1 524 33 57 oder via E-Mail unter info[at]moebelmuseumwien.at möglich.

    Organisatorische Informationen für Pädagoginnen und Pädagogen

    Für die Buchung benötigen wir folgende Daten: 

    • Terminwunsch (Datum + Uhrzeit)
    • Das gewünschte Programm
    • Postadresse
    • E-MailAdresse und Telefonnummer der Kontaktperson
    • Gruppengröße
    • Schulstufe

    Stornierung der Reservierung: Sollten Sie einen bereits gebuchten Termin nicht wahrnehmen können, senden Sie uns bitte ein E-Mail an info[at]moebelmuseum.at. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur schriftliche Stornierungen akzeptieren können. Die Stornobedingungen finden Sie auf der Reservierungsbestätigung.

    Sie müssen die Reservierungsbestätigung am Tag Ihres Besuchs unbedingt mitnehmen, sie ist für den reibungslosen Kartenkauf notwendig und beweist auch, dass Sie einen Termin bei uns gebucht haben. Wenn Sie die Reservierungsbestätigung nicht dabei haben, können wir nicht garantieren, dass das Programm so, wie von Ihnen gewünscht, stattfinden kann. 

    Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Besuch im Möbelmuseum Wien!

    Aufgrund der sich jederzeit verändernden Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 ist eine Stornierung gebuchter Kinder- und Schülerprogramme auch kurzfristig möglich. Falls Sie einen gebuchten Termin stornieren müssen, schreiben Sie uns bitte direkt an  kinder[at]schoenbrunn.at

    Weiterführende Seiten